Grundlagen Linux Kernelentwicklung

Grundlagen Linux Kernelentwicklung

 1.100,00

Einführung in die Entwicklung von Modulen/Treibern für den Linux Kernel am Beispiel eines Ultraschallsensors.

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

In diesem Training erhalten die Teilnehmer anhand praktischer Beispiele einen leichten Einstieg in die Entwicklung von Linux Kernelmodulen.

Nach einer Einführung in die grundlegende Architektur des Kernels und den Besonderheiten der Entwicklung im Kernelspace entwickeln die Teilnehmer selbstständig einen Treiber zur Ansteuerung eines ultraschallbasierten Entfernungssensors, sowie ein sysfs Interface zum Userspace.

Die Teilnehmer erhalten zu diesem Training einen Raspberry Pi Zero W und ein von uns entwickeltes Übungsboard das sie nach dem Training behalten und damit weiterarbeiten können. Mithilfe dieses Boards vermittelt dieses Training auch wichtige Überlegungen zu Latenz und der Frage „Brauche ich überhaupt einen Kerneltreiber?“ oder „Welchen Vorteil hat die Implementierung innerhalb des Kernels?“.

Agenda

Tag 1: Grundlagen Linux Kernelentwicklung

  • Unsere Übungshardware
  • Linux Kernel Grundlagen
  • Opensource Lizenzen
  • Ansteuern von GPIOs
    • Interrupt gesteuerte Reaktion auf digitale Signale (zB. Taster)
    • Ausgangssteuerung (zB. LEDs, Bitbanging)
    • Ansteuern und Auswerten eines Ultraschallsensors
  • Kommunikation mit dem Userspace (sysfs)
  • Logging

Begleitmaterial

  • Kursunterlagen und Kursbeispiele in digitaler Form
  • Gedruckte Kursunterlagen (bei Präsenz- und Online-Terminen)
  • Übungshardware (RaspberryPi Zero W, Exercise Board v3)

Voraussetzungen

  • Gute C Kenntnisse

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Grundlagen Linux Kernelentwicklung“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.